alert-erroralert-infoalert-successalert-warningbroken-imagecheckmarkcontact-emailcontact-phonecustomizationforbiddenlockedpersonalisation-flagpersonalizationrating-activerating-inactivesize-guidetooltipusp-checkmarkIcons/Communication/USP/Cash-deliveryIcons/Communication/USP/Delivery-eveningIcons/Communication/USP/Delivery-same-dayIcons/Communication/USP/Delivery-storeusp-deliveryIcons/Communication/USP/Exchangeusp-free-returnsIcons/Communication/USP/Gift-cardIcons/Communication/USP/KlarnaIcons/Communication/USP/Salearrow-backarrow-downarrow-left-longarrow-leftarrow-right-longarrow-rightarrow-upbag-activebag-inactivecalendar-activecalendar-inactivechatcheckbox-checkmarkcheckmark-fullclipboardclosecross-smalldownloaddropdowneditexpandhamburgerhide-activehide-inactivelocate-targetlockminusnotification-activenotification-inactivepause-shadowpausepin-smallpinplay-shadowplayplusprofilereloadsearchsharewishlist-activewishlist-inactivezoom-outzoomfacebookgoogleinstagram-filledinstagrammessenger-blackmessenger-colorpinterestruntastictwittervkwhatsappyahooyoutube
adidas
Training / September 2019
Stefanos Tsitsipas

STEFANOS TSITSIPAS: GLAUB AN DAS, WAS DU NICHT KANNST

Egal, wen du schlagen willst, Stefanos Tsitsipas ist der Überzeugung, dass man zuerst an sich selbst glauben muss.

Als einer der sechs Creators unserer VRCT Kampagne hat der aufstrebende Tennisstar Stefanos Tsitsipas das Wort BELIEVER gewählt. Er hat uns Anfang der Saison ein paar Minuten seiner Zeit geschenkt, um uns mehr darüber zu erzählen.

Tsitsipas’ Markenzeichen ist seine ungewöhnliche, einhändige Rückhand, die auch symbolisch für seinen Charakter steht – ein bisschen anders als die anderen. Zeitschriftenportraits stellen ihn als eine Art Außenseiter hin. Aber vielleicht haben sie auch noch keinen Spieler wie ihn getroffen. Sieht man sich seinen YouTube Channel an, findet man einen Mix aus Videochats, wunderschönen, selbst aufgenommenen Reisefotos und überraschend hochwertigem Bildmaterial. Oder sein Instagram-Profil, auf dem er auch immer wieder Straßen- und Portraitfotografie zeigt, die oft von philosophischen Kommentaren begleitet wird. Wenn man sich von dieser unkonventionellen, kreativen Gen-Z-Welt gefangen nehmen lässt, vergisst man beinahe, dass er ein erfolgreicher Profi ist, der als das nächste große Ausnahmetalent im Tennis gehandelt wird. Und er glaubt fest daran, dass er diese Erwartungen erfüllen kann.

VRCT-SP_TSITSIPAS-02-IMG-O

Ohne den Glauben an mich selbst, könnte ich gar nicht so im Rampenlicht stehen, im Fokus der Aufmerksamkeit und vor riesigen Menschenmengen für mich selbst einstehen und um den Sieg kämpfen.

VRCT-SP_TSITSIPAS-03-IMG-O

Mit nur 21 Jahren ist Tsitsipas der beste griechische Spieler aller Zeiten, mit einer bisherigen Bestleistung von Platz sechs der Weltrangliste. Er ist noch jung. Genau wie seine Profikarriere. Es bleibt also noch jede Menge Zeit, noch mehr zu erreichen. Außerdem ist er ein lässiger Typ: ruhig auf dem Platz und witzig abseits des Platzes. Aber seine Ziele nimmt er absolut ernst. Er sagt: „Ich habe noch jede Menge Ziele vor mir, die ich noch nicht erreicht habe: einer der Besten auf der Tour werden und es bis ganz nach oben in der Weltrangliste schaffen.


VRCT-SP_TSITSIPAS-04-IMG-O Ich will Titel und prestigeträchtige Turniere gewinnen.“ Hier kommt das Vertrauen in seine Fähigkeiten ins Spiel: „Ohne den Glauben an mich selbst, könnte ich gar nicht so im Rampenlicht stehen, im Fokus der Aufmerksamkeit und vor riesigen Menschenmengen für mich selbst einstehen und um den Sieg kämpfen.“

An sich selbst zu glauben, ist für Tsitsipas der Weg zum Erfolg. Man kennt die Grundzüge der Sportpsychologie – den Erfolg visualisieren, Ablenkungen ausblenden – aber das heißt nicht viel ohne das nötige Selbstvertrauen. Der Glaube an sich selbst ist wie ein Muskel, der trainiert werden kann: „Für mich bedeutet an mich selbst zu glauben, jeden Morgen aufzuwachen und zu denken, dass ich besser und stärker werden kann als am Tag davor. Wenn du nicht jeden Tag diesen Glauben an dich selbst hast, wirst du dich nicht verbessern.“


Wenn du nicht jeden Tag diesen Glauben an dich selbst hast, wirst du dich nicht verbessern.

Es gibt viel zu sagen zum Thema Selbstglaube: „Ohne diesen Glauben an mich und dieses Ziel, hätte ich keinen Antrieb, nichts, für das es sich zu kämpfen lohnt. Ich will immer mehr, ich will immer besser sein.“ Tsitsipas muss kein Selbstvertrauen vortäuschen, um sein Ziel zu erreichen. Dieser Glaube ist so tief in ihm verankert wie seine Tennis-Skills. Aber er spricht auch über die Zeit, als dieses Vertrauen fehlte. Er erzählt: „Besonders ganz zu Beginn meiner Karriere dachte ich, ich hätte nicht wirklich die spielerischen Fähigkeiten oder das Potential wie andere Spieler, einfach weil mir die Erfahrung fehlte.“

Ich will immer mehr, ich will immer besser sein.

Außerdem sagt er: „Ich hab nie geglaubt, dass mein Tennisspiel wirklich Weltklasse-Niveau haben könnte. Mir fehlte dieses Selbstvertrauen, der Glaube an meine spielerischen Fähigkeiten. Als mir dann klar wurde, dass ich an mich selbst glauben, für meine Rechte einstehen und für mein Spiel kämpfen muss, ging es quasi ums Überleben. Du gehst jeden Tag auf den Platz, um deine Gedanken und deinen Gegner zu überwinden und das Match als Überlebender zu verlassen.“

Bei unserem Shoot ist Tsitsipas umgeben von seiner Familie – beide Eltern und drei jüngere Geschwister, alle Tennis-verrückt. Tatsächlich war seine Mutter in ihrer Jugend Weltranglistenerste und sein Vater ist nach wie vor sein Trainer. Sie alle stehen hinter seinem unglaublichen Selbstvertrauen und unterstützen ihn auch bei den negativen Aspekten: „Große Erwartungen, starker Druck, jede Menge schlaflose Nächte, viele Opfer.“

Nichts ist umsonst, richtig? Aber Tsitsipas meint schließlich: „Ich hab mich dazu entschieden, an mich selbst zu glauben, weil ich jemand bin, der sich Tag für Tag immer selbst antreibt und um mehr kämpfen will. Ich gebe mich nie mit etwas zufrieden.“

Du gehst jeden Tag auf den Platz, um deine Gedanken und deinen Gegner zu überwinden und das Match als Überlebender zu verlassen.

VRCT-SP_TSITSIPAS-05-IMG-O



Die VRCT Jacke ist von der amerikanischen College-Tradition inspiriert und wird zum Ausdruck deiner Persönlichkeit. Dank eines personalisierten Badges kannst du zeigen, wofür du stehst. Was ist deine Message?

Training / September 2019
Stefanos Tsitsipas